Startseite

© igor - Fotolia

Fachartikel

0 Kommentare

Das Stockholm-Syndrom in der Compliance-Abteilung

Dipl.-Kfm. Thomas Schneider

Wie kommt es, dass wir für manche Kollegen oder Vorgesetzten, die Grenzen immer wieder überschreiten, Verständnis aufbringen? Weshalb haben wir für offensichtliches Fehlverhalten Rechtfertigungen bei der Hand oder sehen darüber hinweg, wenn in gewissen Situationen Bestimmungen einfach ignoriert werden? Vergleichen lässt sich dieser Mechanismus mit dem bekannten Stockholm-Syndrom. Einzelne wie auch ganze Abteilungen können sich aus der geistigen Geiselnahme durch unredliche Mitarbeiter aber durchaus befreien. » weiter

  • Kurzartikel: Compliance in Österreich: Aktuelle Studie offenbart Fortschritte und Defizite
  • Fachartikel: Waren wir erfolgreich? So wird Compliance gemessen
  • Fachartikel: Wie Change Management die Einführung eines CMS unterstützt
© daboost - Fotolia

Fachartikel

0 Kommentare

Compliance in Polen – auf einem guten Weg

Marta Tuzimek-Wiśniewska

In Polen gibt es zwar keine spezifischen gesetzlichen Vorschriften im Bereich der Compliance, aber viele Unternehmen haben interne Compliance-Richtlinien. Unternehmer und auch die Unternehmensleitung sind sich zunehmend bewusst, dass gesetzeskonformes Handeln nicht nur vor Strafen schützt, sondern auch ermöglicht, Imageschäden von Unternehmen abzuwenden. » weiter

  • Kurzartikel: 12. Compliance Netzwerktreffen: Compliance in CEE
  • Kurzartikel: Compliance in Österreich: Aktuelle Studie offenbart Fortschritte und Defizite
  • Best Practice: Aufbau eines CMS in einem dezentral organisierten Unternehmen

Advertorial

0 Kommentare

Forschungsprojekt: Wie verhindern Compliance-Maßnahmen Kartellrechtsverstöße?

Wirtschaftsforscher der Justus-Liebig-Universität Gießen führen derzeit eine wissenschaftliche Studie zur Kartellrechts-Compliance in Unternehmen im deutschsprachigen Raum durch. Compliance Praxis hält diese Untersuchung für eine unterstützenswerte Initiative und macht den Link zur nicht-öffentlichen Befragung seinen Mitgliedern zugänglich. » weiter

Fachartikel

Whistleblowing – „Denunziantentum“ oder probates Mittel zur Korruptionsbekämpfung?

Mag. Karin Mair CFE, Mag. Shahanaz Müller B.A.

Das Thema Whistleblowing boomt: Institutionen wie FMA, WKStA oder BAK haben bereits Meldestellen für Hinweise von Whistleblowern eingerichtet. Internationale Einrichtungen honorieren sachdienliche Hinweise auf Missstände teilweise monetär. Unternehmen, die über ein effektives Compliance-Management-System verfügen, dürfen mit positiver medialer Berichterstattung rechnen. Trotzdem nutzt nur knapp ein Viertel der Unternehmen in Österreich entsprechende Systeme. In diesem Artikel werden Herausforderungen, die sich aus der Einführung eines Hinweisgebersystems für Unternehmen ergeben, beleuchtet und für den Hinweisgeber relevante Themen erörtert. » weiter

0 Kommentare

Judikatur

D&O-Versicherungen bei österreichischen Bundesunternehmen

Dr. Johannes Barbist, Dr. Brigitta Schwarzer MBA

Der 2012 verabschiedete Public Corporate Governance Kodex, kurz B-PCGK, legt Grundsätze für eine gute Führung der österreichischen Bundesunternehmen fest. Anders als der Österreichische Corporate Governance Kodex enthält der B-PCGK auch Vorgaben zur Haftpflichtversicherung für Geschäftsleitungs- und Aufsichtsorgane. In der folgenden Analyse werden diese Bestimmungen erläutert und einer kritischen Würdigung unterzogen. » weiter

0 Kommentare

Interview

Compliance bei Porsche: Sicher auf der Überholspur

Mag. Klaus Putzer

Interview. Die Porsche Holding Salzburg ist das größte Automobil-Handelsunternehmen Europas und ist in 20 Ländern Europas, in Südamerika und China tätig. Mehr als 31.000 Mitarbeiter weltweit in heterogenen Märkten und Kulturen erfordern beim Thema „Compliance“ durchgängige Prozesse. Klare Verhaltensregeln kombiniert mit logischem Denken und dem sprichwörtlichen Bauchgefühl sind das geeignete Rezept, um Compliance in der Praxis bestmöglich zu begegnen. Compliance Praxis hat dazu Hans Peter Schützinger, CFO der Porsche Holding Salzburg, zu einem Gespräch gebeten. » weiter

0 Kommentare

Fachartikel

Der Compliance-Officer: Anforderungen in Literatur und Praxis (Teil 1)

Dr. Johannes Freiler MBA

Welche Ausbildung muss man haben, um als Compliance Officer tätig werden zu können? Über welche persönlichen Eigenschaften sollte man verfügen? Dazu gibt es bereits etliche Überlegungen in der Fachliteratur, die im vorliegenden ersten Teil eines zweiteiligen Aufsatzes gesichtet und miteinander verglichen werden. Andererseits lässt sich aus Stellenausschreibungen ein Kompetenzkatalog für Compliance-Verantwortliche ableiten. Darum wird es in Teil 2 des Artikels gehen. » weiter

0 Kommentare
Weitere Angebote: