Startseite

Fachartikel

0 Kommentare

Ukraine-Sanktionen – Probleme der Umsetzung in österreichischen Banken

Dipl.-Kfm. Dr. Thorsten Güldner-Bervoets

In den letzten Wochen und Monaten dominieren die Sanktionen der USA und der EU aufgrund des Regimewechsels in Kiew, des Anschlusses der Krim an Russland und der weiteren Zuspitzung der Lage in der Ostukraine die Nachrichten. Diese werden von den Banken genau analysiert, hat doch die Umsetzung der Einschränkungen im Kapital- und Zahlungsverkehr direkte Auswirkungen auf ihre Tätigkeit. » weiter

Advertorial

0 Kommentare

Compliance Solutions Day 2014

Redaktion

Am 17. September 2014 findet in Wien erstmals der Compliance Solutions Day von LexisNexis und dem Compliance Netzwerk Österreich statt. Die eintägige Praxiskonferenz präsentiert aktuelle Trends und erprobte Lösungen im Compliance-Bereich. Für Compliance-Praxis-Mitglieder (Premium/Basis) ist der Eintritt frei. » weiter

Foto: HatschiKa (CC-BY-SA-3.0-at) / Wikipedia Commons

Fachartikel

0 Kommentare

Compliance in der öffentlichen Verwaltung – Herausforderung und Chance

Mag. Michael Dessulemoustier-Bovekercke

Für Organisationen der öffentlichen Hand wird Compliance Management zunehmend an Bedeutung gewinnen. Entscheidungen unter den komplexer werdenden wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen zu treffen, bringt zum Teil erhebliche Risiken mit sich. Standardisierte interne Abläufe sind daher erfolgskritisch – heute mehr denn je. » weiter

  • Kurzartikel: Studie fragt nach Compliance in heimischen KMUs
  • Interview: „Österreich hat nun taugliche Antikorruptions-Gesetze“
  • Judikatur: D&O-Versicherungen bei österreichischen Bundesunternehmen

Judikatur

§ 153 StGB/Untreue: Eine Herausforderung für die Unternehmensführung?

Dr. Hannes Jarolim

Ermittlungen und Verfahren wegen § 153 StGB/Untreue gegen angesehene Persönlichkeiten der österreichischen Wirtschaft haben eine breite Diskussion über einen möglichen Änderungsbedarf dieses Tatbestandes ausgelöst. Erörtert wird, ob Vorstände und Geschäftsführer durch den § 153 StGB in der Entscheidungsfindung erheblich eingeschränkt würden und unternehmerisches Risiko nicht mehr so bewerten, wie dies für das Unternehmen gut wäre, sondern zu beengt und zaghaft, wodurch letztlich sogar dem Wirtschaftsstandort Schaden zugefügt werden könne. » weiter

0 Kommentare

Kurzartikel

14. Compliance Netzwerktreffen: Interne Ermittlungen aus der Praxissicht

Redaktion

Auf dem Papier läuft eine Interne Untersuchung nach einem klaren Muster ab: Sammlung von Daten, Analyse der Fakten, Setzen von Maßnahmen. Die Realität stellt sich komplexer und hürdenreicher dar, wie die Referenten des jüngsten Compliance Netzwerktreffens berichteten. » weiter

0 Kommentare

Best Practice

Compliance bei ATOS: Der Aufbau eines globalen Compliance-Management-Systems

Dr. Roland Schreiner LL.M.

Der nachstehende Beitrag befasst sich mit dem Aufbau eines globalen Compliance-Management-Systems am Beispiel des internationalen IT-Konzerns ATOS, wobei ein Einblick in das Unternehmen, seine Compliance-Organisation und seine Compliance-Strategie gegeben wird. » weiter

0 Kommentare

Best Practice

ÖBB: Compliance in einem österreichischen Staatsbetrieb

Mag. (FH) Martin Schwarzbartl

Vor zwei Jahren richtete der ÖBB-Konzern die Stabstelle Compliance ein. Zielsetzung des Vorstandes war es, innerhalb kurzer Zeit ein funktionsfähiges Compliance-Management-System (CMS) aufzubauen. Die Vorgaben an die neu geschaffene Stelle waren klar formuliert: Konzeptionierung und Implementierung einer Best-Practice-Compliance, die auch in der Praxis umgesetzt werden kann. Darüber hinaus waren bereits im Konzern bestehende Elemente zu berücksichtigen. » weiter

0 Kommentare
Weitere Angebote: