Navigation
Seiteninhalt

Corona-Krise

Wir wollten wissen, wie sich die Corona-Krise auf die Teilnehmer persönlich, auf ihre Unternehmen und auf die Compliance-Arbeit ausgewirkt hat.
Von Redaktion
14. April 2021

Seit Anfang 2020 prägt die Corona-Pandemie das Weltgeschehen. Die von den Regierungen getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens treffen das gesamte Wirtschaftsleben, wobei jedoch die einzelnen Branchen sehr unterschiedlich stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. 

Welche Erfahrungen haben nun Compliance-Manager in und mit der Krise gemacht? Um dazu mehr zu erfahren, legten wir den Teilnehmern insgesamt zwölf Aussagen vor. Grafik 11 hebt drei Aussagen hervor, die exemplarisch für drei unterschiedliche Tendenzen bei den Antworten stehen.

Insgesamt hat die Krise durchaus spürbare Auswirkungen auf die Organisation: Rund zwei Drittel stimmen der Aussage zu, dass die Corona-Pandemie zu „Veränderungen in der Organisation“ geführt habe.  

Positiv zu bewerten ist, dass für die meisten Befragten die guten Krisenbewältigungsfähigkeiten der eigenen Organisation bewiesen wurden. Zudem bestätigte sich die Vermutung, dass ein Großteil der Aufgaben digital erledigt werden kann (80% Zustimmung). Knapp die Hälfte der Befragten (45%) nutzten die Ausnahmesituation, um grundlegende Prozesse zu optimieren.  

Ein Drittel der Befragten hatte jedoch auch mit Problemen zu kämpfen. Diese Teilnehmer sahen die Compliance-Abteilung durch die Krise vorübergehend geschwächt, mussten Lücken bei Compliance-Schulungen und -Kontrollen hinnehmen oder konnten ihre Aufgaben nicht wie gewohnt abarbeiten. Rund die Hälfte der Befragten bestätigte, dass sie persönlich im letzten Jahr einen deutlich erhöhten Arbeitsaufwand hatten, für etwas mehr als die Hälfte hatte die Situation „keine Auswirkungen auf den Arbeitsalltag“. 

Die Aussage, dass das Unternehmen insgesamt durch Corona für das Thema Compliance stärker sensibilisiert worden sei, können drei Viertel der Befragten nicht unterschreiben. Umgekehrt ging so gut wie kein Arbeitsplatz im Compliance-Sektor verloren.

Frage: Wie sehr stimmen Sie den folgenden Aussagen zu den Auswirkungen der Corona-Krise zu?

In %, Einfachantwort-Matrix, n=172

Grafik 11, © LexisNexis
Grafik 11
Fazit

  • Die Corona-Krise wurde in den Unternehmen gut bewältigt und bewirkte einen Digitalisierungsschub. In vielen Compliance-Abteilungen wurden organisatorische Veränderungen vorgenommen, teilweise konnte die Lage genutzt werden, um Prozesse grundlegend zu verbessern. Die Hälfte der Compliance Officer hatte einen erhöhten Arbeitsaufwand zu bewältigen.
  • Tiefgreifende Veränderungen lassen sich nicht feststellen: Weder führte die Pandemiesituation zu einer signifikanten Aufwertung von und Sensibilisierung für Compliance in den Unternehmen, noch hat sie zu einem Personalabbau geführt.

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...