Navigation
Seiteninhalt

Risikoamt Bürgermeister – Haftungsfallen erkennen und minimieren

Salzburg 2007. Die finanzielle Belastung durch negative Zinsderivate lässt den Bürgermeister der Stadt Salzburg Hilfe beim Land Salzburg suchen. 12 Jahre später ist Salzburgs Bürgermeister neben einigen Vertretern des Landes rechtskräftig wegen Untreue und Amtsmissbrauch verurteilt. Oft überschreiten Bürgermeister1unbemerkt die Grenze in die strafrechtliche Haftung – mangelndes Risikobewusstsein oder auch schlichte Unkenntnis schützen, so die Redensart, jedoch vor Strafe nicht.
Von Mag. Christine Hauer
12. März 2020 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2020, S. 34
Zwischen Stadt und Land – Bürgermeister als Bindeglied Nicht nur in der Stadt, wie im Fall des Salzburger Bürgermeisters, sondern überall in Gemeinden erfüllen Bürgermeister eine wesentliche Rolle. Sie übernehmen zum einen als Organwalter des Landes sämtliche Aufgaben des übertragenen Wirkungsbereiches, zum anderen sind sie im eigenen Wirkungsbereich der Gemeinde das nach außen hin in Erscheinung tretende Organ schlechthin. Gleich, ob er die Kommunikation zum Land oder zu den Gemeindebürgern ...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden