Navigation
Seiteninhalt

Ein neues Compliance-Management-System für das Land Burgendland

Im Herbst 2019 beschloss die Burgenländische Landesregierung eine umfassende Compliance-Strategie für das Land Burgenland. Bis 2021 soll im Amt der Burgenländischen Landesregierung und in den Bezirkshauptmannschaften ein umfassendes Compliance-Management-System auf Basis der ISO-Norm 19600 ausgerollt werden. Der Artikel gibt Einblicke in das „CMS – Land Burgenland“.
Von MMag. Isabella Spazierer-Vlaschitz
12. März 2020 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2020, S. 16
Einleitung Das Thema Compliance ist in der öffentlichen Verwaltung mittlerweile „angekommen“. Zahlreiche Institutionen des öffentlichen Dienstes haben bereits Compliance-Beauftragte eingesetzt, etliche sogar ein umfassendes Compliance-Management-System (CMS) eingerichtet. Ausschlaggebend für die Implementierung solcher Systeme sind zum einen einschlägige Empfehlungen auf nationaler und internationaler Ebene (ua OECD-Empfehlung zu Integrität im öffentlichen Leben, Leitfaden des Rechnungshofs z...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden