Navigation
Seiteninhalt

Digitalisierung und Compliance-Kosten aus dem Blickwinkel der Steuerabteilung

Die World Bank Group und PwC veröffentlichen jährlich die Paying Taxes-Studie, in der analysiert wird, wie sich die benötigte Zeit für die Erstellung von Steuererklärungen pro Land/Region entwickelt. Darüber hinaus wurde von PwC im Jahr 2018 eine Umfrage zur „Digitalisierung der Compliance“ unter österreichischen Steuerexperten durchgeführt, um zu erheben, welche Auswirkungen Digitalisierungsinitiativen in diesem Bereich haben werden.
Von DI Thomas Inführ , Ing. Mag. Josef Wieser
02. Dezember 2018 / Erschienen in Compliance Praxis 4/2018, S. 8
Die Paying Taxes-Studie In der Paying Taxes-Studie werden die Länder nach einem sogenannten „Time-to-Comply“-Index gereiht. Dabei wird die Stundenanzahl ermittelt, die ein mittelgroßes Unternehmen benötigt, um alle typischen Steuererklärungen des jeweiligen Landes zu erstellen und einzureichen. In Österreich ist laut der Studie die „Time-to-Comply“ von 170 Stunden im Jahr 2011 auf 131 Stunden im Jahr 2016 zurückgegangen (Vergleich weltweit: Rückgang von 267 Stunden auf 240 Stunden). Hier läss...

Jetzt weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis:

  • Exklusiver Vollzugang zum Online-Portal: Zugriff auf alle Inhalte des top-aktuellen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Vernetzung: Interaktion mit Top-Expert:innen und erfahrenen Praktiker:innen inkl. vergünstigtem Eintritt zum Compliance Solution Day
Alle Informationen zur Premium-Mitgliedschaft und zum Gratis-Test

Jetzt registrieren und 30 Tage gratis testen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden