Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 9.8.

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
13. August 2019

Compliance Officer

Wie das Handelsblatt berichtet, verlässt Compliance-Vorstand Donatus Kaufmann Thyssen-Krupp. Offenbar sei es ihm gelungen, im Konzern nach Jahren mit Korruptionsfällen und Kartellvorwürfen aufzuräumen. Die Stelle soll nicht nachbesetzt werden.

Managerhaftung

Dreizehn Mitarbeiter der Deutschen Bank sind wegen des Steuerbetrugs im CO2-Zertifikatehandel bereits verurteilt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft nach eigener Einschätzung einen der Drahtzieher am Haken, so Spiegel Online.

Antikorruption

Deutschland ist von der Staatengruppe des Europarats gegen Korruption (Greco) gerügt worden, weil der Bundestag deren Empfehlungen nicht umsetzt. Der Tagesspiegel listet die wichtigsten Forderungen von Greco auf.

Geldwäschebekämpfung

Die Raiffeisen Bank International (RBI) kann die Geldwäsche-Affäre rund um die pleitegegangene litauische Ukio Bank hinter sich lassen. Die Behörden haben in dem Fall keine Maßnahmen gegen die RBI ergriffen, berichtete RBI-Chef Johann Strobl am Mittwoch in einer Pressekonferenz zu den Halbjahreszahlen der Bank. (vn.at)

Die russische Justiz hat Konten der Antikorruptionsstiftung des Kreml-Kritikers Alexej Nawalny unter dem Vorwurf der Geldwäsche eingefroren. Das meldet ORF.at.

VW-Abgasaffäre

Nach Ansicht des „Standard“ legen die Zulassungsbehörden in Österreich bei der Aufklärung oder Verfolgung von Abgasmanipulationen nicht sehr viel Engagement an den Tag.

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...