Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 11.10.

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
14. Oktober 2019

Corporate Governance

Laut Handelsblatt legt ein neues Gutachten dubiose Geschäfte der Deutschen Bahn mit ehemaligen Managern offen.

Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats des Ziegelkonzerns Wienerberger: Peter Johnson hat die Agenden von seiner Vorgängerin Regina Prehofer übernommen, meldet Die Presse.

Antikorruption

In Deutschland wirft der Rechnungshof dem Verkehrsministerium vor, nicht genug gegen mögliche Korruption zu unternehmen. Dies meldet Die Zeit.

Public Law

Laut NÖN.at verfügen Behörden in Klosterneuburg vermehrt den Abbruch von Schwarzbauten im Grünland. Die Verfügungen erfolgen Jahrzehnte, nachdem die Bauherren „mündliche Baubewilligungen“ von Gemeindepolitikern erhalten haben wollen.

Geldwäschebekämpfung

Die Zahl der Verdachtsmeldungen auf Geldwäsche hat sich in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren mehr als verzehnfacht. Allerdings kam es 2018 nur bei zwei Prozent der 77.252 Meldungen zu einer Anklage, wie der Tagesspiegel berichtet.

Wirtschaftsrecht

400 Millionen Dollar hat Amazon im vergangenen Jahr investiert, um gefälschte und gekaufte Nutzerbewertungen abzuwehren. Das deutsche Bundesverbraucherschutz-Ministerium will falsche Rezensionen nun sogar unter Strafe stellen, weiß die WirtschaftsWoche.

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...