Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 3.10.

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
04. Oktober 2019

Managerhaftung

Die Credit Suisse hat einen ehemaligen Vorstand beschatten lassen. Zwei Manager werden verantwortlich gemacht und müssen gehen. Doch auch der Rücktritt des Bankchefs Tidjane Thiam wäre gerechtfertigt, meint ein Kommentator der F.A.Z.

Antikorruption

Der amtierende israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und seine Anwälte versuchen, eine Anklage wegen Korruption abzuwehren. Deshalb wolle er auch mit allen Mitteln an der Macht bleiben, schreibt die NZZ.

Datenschutz

Die Einwilligung beim Setzen von Cookies soll nach dem EuGH nun für mehr Datenschutz sorgen. Keine verbraucherfreundliche Entscheidung, meint dazu ein Kommentator der F.A.Z.

Produkthaftung

Der Luftfahrtriese Boeing hat erneut Probleme mit einem wichtigen Flugzeugmodell. Die US-Aufsicht FAA ordnete gestern an, dass einige Betreiber Boeing-Jets vom Typ 737 NG innerhalb von sieben Tagen auf Risse überprüfen, berichtet ORF.at. Zudem hat ein Boeing-Ingenieur laut „Standard“ ausgesagt, dass in den Typ 737 Max ein Sicherheitssystem aus Kostengründen nicht eingebaut worden sei.

Wirtschaftsrecht

Etliche Inhaber von Paylife-Kreditkarten haben jahrelang zu viel bezahlt: Das teilt die Arbeiterkammer nach dem Abschluss eines Verfahrens mit, das sie wegen zahlreicher Klauseln in den Geschäftsbedingungen geführt hatte. (Die Presse)

Die USA setzen Strafzölle gegen Europa in Milliardenhöhe ein. Davon betroffen seien etwa französischer Wein, italienischer Käse und deutscher Kaffee, so Der Standard.

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...