Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 27. 7.

Von Redaktion
30. Juli 2018

Geldwäsche

Wie das Handelsblatt berichtet, ist ein ehemaliger Julius-Bär-Banker im Zusammenhang mit einem Geldwäsche-Skandal in Miami verhaftet worden.

Mit „Gangster's Paradise“ betitelt das Handelsblatt eine Geschichte darüber, wie Deutschland zur „Hochburg für Geldwäscher“ geworden sei.

Arbeitsrecht

Ein EuGH-Anwalt hat die Rechtsmeinung vertreten, dass die Karfreitagsregelung zugunsten Mitgliedern der evangelischen Kirchen in Österreich eine Diskriminierung darstellt und unangewendet bleiben müsse. Dies berichtet Der Standard.

VW-Abgasaffäre

Ein hochrangiger VW-Techniker hat einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge ausgesagt, der ehemalige Vorstandschef Martin Winterkorn habe bereits früher als bisher bekannt von den Abgasmanipulationen erfahren.

Vergaberecht

In den Ministerien wird manchmal offenbar etwas sorglos mit Steuergeld umgegangen. Wie aus einem aktuellen Bericht des Rechnungshofs (RH) hervorgeht, vergeben die Ressort oft unkontrolliert Direktaufträge und ohne Einholung von Gegenangeboten. Dies berichtet ORF.at.

Wettbewerbsrecht

Ein Boykott in Marokko macht Danone zu schaffen. Verbraucher werfen dem Konzern vor, die Marktmacht zu missbrauchen und zu hohe Preise zu verlangen. (DiePresse.com)

Fraud

Die Ermittlungen rund um den potenziellen Millionenbetrug Optioment werden ausgeweitet. Die Firma Cointed rückt dabei immer stärker in den Fokus, so Die Presse.

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...