Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 25.6.

Von Redaktion
26. Juni 2019

Antikorruption

Der ehemalige Präsident des Weltverbandes IAAF, Lamine Diack, soll wegen Geldwäsche und Korruption in der Leichtathletik in Frankreich vor Gericht gestellt werden. (Deutschlandfunk)

Nicht nur die Volkspartei hat sich in den vergangenen Jahren von Unternehmen wie etwa der Raiffeisen Landesbank Oberösterreich sponsern lassen. Auch die SPÖ und die Grünen bekamen Geld von Firmen, berichtet Die Presse.

Corporate Governance

Für deutsche Börsenunternehmen liegt ein neuer Corporate Governance Kodex vor, so Springer Professional. Nach breiter Kritik am Erstentwurf wurde die Neufassung deutlich entschärft – etwa in punkto Vergütung, Berichterstattung und Amtsdauer von Aufsichtsräten.

Datenschutz

An der DSGVO kann Deutschland nichts ändern. Die große Koalition will deshalb die Regeln des deutschen Datenschutzgesetzes (BDSG) anpassen, um einige Härten der Verordnung zu beseitigen. Dies berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Bankenrecht

Die börsennotierte Erste Group wird nach einem verlorenen Rechtsstreit vor dem rumänischen Höchstgericht  eine Rückstellung von bis zu 230 Millionen Euro bilden. Das teilte die Bank laut „Presse“ am Dienstag mit.

Weil Digitalkonzerne immer mehr Finanzdienstleistungen anbieten, will die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich die Risiken im Auge behalten. Dabei gehe es nicht nur um Finanzstabilität, heißt es in der F.A.Z.

Die von einem Geldwäscheskandal erschütterte Danske Bank hat ihren früheren Interims-Chef Jesper Nielsen entlassen, so das Handelsblatt. Dieser sei mitverantwortlich, dass ein ungeeignetes Investmentprodukt verkauft wurde.

Autoren

782_632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...