Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 2. 8.

Von Redaktion
03. August 2017

VW-Abgasaffäre

Die österreichische Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ermittelt im Abgasskandal jetzt gegen den deutschen Autokonzern VW, den deutschen Zulieferer Bosch und den früheren VW-Vorstandschef Martin Winterkorn. (ORF Online)

Hat Volkswagen für die Entwicklung von Dieselmotoren EU-Kredite verwendet? Brüsseler Betrugsbekämpfer äußern laut Spiegel Online diesen Verdacht – und raten der Staatsanwaltschaft Braunschweig zu rechtlichen Schritten.

Deutsche Autohersteller treffen sich heute mit Politikern und Verbänden zum „Dieselgipfel“. Sie wollen Fahrverbote für Diesel-Pkw um jeden Preis verhindern, heißt es auf Spiegel Online.

Antikorruption

Wie ORF Online berichtet plant der Vatikan, ein internationales Netzwerk gegen Korruption zu gründen.

Die Spionageaffäre um Plasser & Theurer „wächst sich zu einem Agententhriller aus“ heißt es im STANDARD.

Die Schlaf-Baby-Puppe der Handelsmarke Amia wird vom Spielwaren-Großhändler Vedes zurückgerufen, da Erstickungsrisiko besteht, so DiePresse.com.

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...