Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 19.9.

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
20. September 2019

Internal Investigation

Die Staatsanwaltschaft München ermittelt wegen unerlaubten Besitzes vertraulicher Bundeswehr-Dokumente gegen Airbus-Mitarbeiter. 17 Angestellte wurden nach SPIEGEL-Informationen bereits freigestellt.

Wirtschaftsrecht

Indien verkündete ein vollständiges Verbot von E-Zigaretten. Auch die US-Regierung plant nach eigenen Angaben ein landesweites Verbot von E-Zigaretten mit Aromastoffen, so Die Presse.

Umweltrecht

Falls die DAX-Unternehmen ihre Kohlendioxid-Emissionen nicht reduzieren, könnten schon bei einer geringen Steuer von 30 Euro je Tonne jährlich Kosten von mehr als 5 Milliarden Euro auf die Konzerne zukommen. (F.A.Z.)

515 der größten Finanzverwalter der Welt haben sich laut Spiegel Online mit einem gemeinsamen Appell zu Wort gemeldet. Sie fordern eine schnelle CO2-Bepreisung und das Aus für alle Kohlekraftwerke.

Corporate Governance

Die Deutsche Bahn will ausscheidende Top-Entscheider künftig nicht mehr mit lukrativen Deals für Beratertätigkeiten ausstatten. Die Praxis hatte bisher viele Millionen Euro verschlungen, berichtet Spiegel Online.

Antikorruption

Die Ermittlungen der WKStA zu einer Parteispendencausa rund um die Vizepräsidentin der OeNB, Barbara Kolm, könnten demnächst eingestellt werden, so Der Standard.

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...