Navigation
Seiteninhalt

Brüssel streicht kasachische Airlines von schwarzer Liste

Die EU-Flugsicherheitsliste listet alle Fluggesellschaften auf, für die in der EU Flugverbote oder Betriebsbeschränkungen gelten. Die EU-Kommission hat nun alle Fluggesellschaften aus Kasachstan von der Liste gestrichen, während „Iran Aseman Airlines“ hinzugefügt wurde.
Von Redaktion
09. Dezember 2016

Die Europäische Kommission hat die EU-Flugsicherheitsliste aktualisiert, in der die Fluggesellschaften aufgeführt werden, für die in der Europäischen Union Flugverbote oder Betriebsbeschränkungen gelten, weil sie die internationalen Sicherheitsnormen nicht erfüllen.

Im Zuge der Aktualisierung wurden alle in Kasachstan zugelassenen Fluggesellschaften von der Liste gestrichen, nachdem sich die Flugsicherheitslage in diesem Land weiter verbessert hat. Hingegen wurde aufgrund anhaltender Mängel die Fluggesellschaft „Iran Aseman Airlines“ in die Liste aufgenommen.

Die EU-Flugsicherheitsliste dient nicht nur der Wahrung eines hohen Sicherheitsniveaus in der EU, sondern soll den betroffenen Ländern auch bei der Verbesserung ihrer Sicherheitsstandards helfen, sodass sie letztendlich von der Liste gestrichen werden können. Darüber hinaus ist die EU-Flugsicherheitsliste auch zu einem wichtigen Präventionsinstrument geworden, weil sie Länder mit Sicherheitsproblemen dazu veranlasst, Maßnahmen zu ergreifen, bevor eine Betriebsuntersagung ausgesprochen werden muss.

Mit der jetzigen Aktualisierung wird insgesamt 193 Fluggesellschaften der Betrieb im Luftraum der EU untersagt:

  • in 18 Staaten zugelassene Fluggesellschaften (190), wegen mangelnder Sicherheitsaufsicht durch die Luftfahrtbehörden in diesen Ländern

  • drei einzelne Fluggesellschaften aufgrund von Sicherheitsbedenken: Iran Aseman Airlines (Iran), Iraqi Airways (Irak) und Blue Wing Airlines (Surinam).

Darüber hinaus unterliegen sechs weitere Fluggesellschaften Betriebsbeschränkungen und dürfen die EU nur mit bestimmten Luftfahrzeugmustern anfliegen: Afrijet und Nouvelle Air Affaires SN2AG (Gabun), Air Koryo (Demokratische Volksrepublik Korea), Air Service Comores (Komoren), Iran Air (Iran) und TAAG Angola Airlines (Angola).

(Quelle: EU-Kommission)

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...