Navigation
Seiteninhalt

Mehr Patientensicherheit durch Compliance in Krankenanstalten?

Patientensicherheit in Krankenanstalten stellt einen aktuellen gesundheitspolitischen Schwerpunkt dar. Zur Gewährleistung von Qualität in der medizinischen Behandlung bestehen verschiedenste normative Vorgaben zur Qualitätssicherung mit dem Fokus auf die Sicherheit des Patienten. Im folgenden Beitrag soll auf Grundlage der dafür relevanten gesetzlichen Bestimmungen ein möglicher (Teil-) Anwendungsbereich eines Compliance-Systems in Krankenanstalten erörtert werden.
Von Mag. Dr. Oliver Neuper
03. März 2014 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2014, S. 30
Einleitung Unerwünschte Ereignisse in Krankenanstalten, wie Behandlungsfehler, rufen zum Teil nicht nur erhebliches mediales Interesse hervor, sondern sind einerseits auch ein Indikator für die hohen Erwartungen („Null-Risiko-null-Fehler-Erwartung“),1 andererseits aber auch für das Vertrauen unserer Gesellschaft in die Gewährleistung einer standardgemäßen medizinischen Versorgung. Demgegenüber stehen die organisatorisch komplexen Strukturen von Krankenanstalten, die neben der Sicherstellung e...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden