Navigation
Seiteninhalt

FMA: Identifizierungspflichten für Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen

Die Rundschreiben der österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) zur Bekämpfung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung dienen als Stütze und Interpretationshilfe für die beaufsichtigten Unternehmen bei der Erfüllung der gesetzlichen Bestimmungen. Der Artikel erläutert die zentralen Punkte in den aktualisierten Rundschreiben der FMA zur Feststellung und Überprüfung der Identität für Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen.
Von Dr. Viola Kapitanova LL.M.
29. Februar 2012 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2012, S. 36
Die FMA hat im Dezember 2011 fünf aktualisierte Rundschreiben[1] zum Themenbereich Bekämpfung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung veröffentlicht.[2] Der folgende Beitrag erläutert die Anpassungen und Änderungen in Zusammenhang mit den folgenden Rundschreiben: Rundschreiben zur Feststellung und Überprüfung der Identität für Kreditinstitute vom 01.12.2011 (bisher Rundschreiben vom 03.07.2008) („Rundschreiben für Kreditinstitute“) und Rundschreiben zur Feststellung und Überprüfung der ...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden