Navigation
Seiteninhalt

D&O-Versicherungen im Spannungsfeld zwischen Corporate Governance und Compliance

Ein hoher Corporate Governance- und Compliance-Standard im Unternehmen erfordert auch qualitativ hochwertige D&O-Versicherungen für Verantwortungsträger – damit Manager nicht „durch die Finger“ schauen, wenn ihnen bei der Ausübung ihrer Funktion Fehler passieren und Schadenersatzansprüche gegen sie entstehen.
Von Dr. Brigitta Schwarzer MBA
28. November 2011 / Erschienen in Compliance Praxis 4/2011, S. 33
In einer Aktiengesellschaft, die sich zu Corporate Governance und Compliance bekennt, sind Vorstand und Aufsichtsrat verpflichtet, diese nach den Regeln verantwortungsvoller und transparenter Unternehmensleitung zu führen und zu überwachen (Corporate Governance) und im Unternehmen dafür Sorge zu tragen, dass Gesetze und Regelwerke eingehalten werden (Compliance). Verletzen sie hierbei die Sorgfaltspflicht eines ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsleiters, so haften sie Dritten (Lieferant...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden