Navigation
Seiteninhalt

Besonderheiten des Verbandsstrafverfahrens für Organe und Unternehmen

Der Aufsatz gibt Einblick in einige Aspekte der Auswirkungen, die ein Verbandsverfahren in prozessualer Hinsicht auf das Unternehmen, die Entscheidungsträger und die Mitarbeiter hat.
Von Mag. Georg Krakow MBA, Mag. iur. Carola Wett
02. März 2015 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2015, S. 30
Das Verbandsverantwortlichkeitsgesetz (VbVG – alle Nennungen von Paragraphen ohne Angabe des Gesetzes beziehen sich auf das VbVG) ist für manche Praktiker eine schwer fassbare Sache. Die einen meinen, es sei ein „Papiertiger“, der ohnehin nicht „beiße“, weshalb es sich nicht lohne, die mögliche Strafbarkeit der Gesellschaft in unternehmerische Entscheidungen einzubeziehen. Die anderen halten eine Verurteilung des Unternehmens für eine potenzielle Bedrohung des Going-Concern. Die allermeisten ...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden