Navigation
Seiteninhalt

Einander verstehen – schwieriger als gedacht!

Sozialpsychologische Experimente zeigen, dass wir die Ansichten und Motive anderer Menschen weit weniger genau voraussagen können, als wir das selbst glauben. Sogar Ehepartner schätzen einander vielfach falsch ein. Compliance Officern sollte dieses Faktum bewusst sein, damit sie nicht vorschnell von sich auf andere schließen und damit potenzielle Risiken im Mitarbeiterverhalten übersehen.
Von Dipl.-Kfm. Thomas Schneider
04. Juni 2020 / Erschienen in Compliance Praxis 2/2020, S. 20
In ihrem Lied „Je ne parle pas français“ beschreibt die Sängerin Namika ein zufälliges Gespräch zweier Passanten in Paris: Sie spricht nur Deutsch, ihr Gegenüber nur Französisch. Dennoch genießen beide die Situation. Gelungene Kommunikation setzt nicht zwingend hundertprozentiges Verstehen voraus. Geht es dagegen um die Kommunikation der Compliance, ist das gegenseitige Verständnis Voraussetzung erfolgreicher Zusammenarbeit. Mehr noch als in anderen Aufgabenfeldern kommt es im Compliance-Mana...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden