Navigation
Seiteninhalt

Digitale Compliance-Schulungen: Vor- und Nachteile zu klassischen Methoden

„Digitale Compliance“ ist in aller Munde – aber was steckt eigentlich hinter dem Schlagwort? Und wie lassen sich digitale Lösungen für Compliance-Schulungen und -Kommunikation sinnvoll einsetzen? Dazu gibt es einige Fehleinschätzungen, mit denen dieser Artikel aufräumen möchte. Eine Handreichung für Compliance-Praktiker.
Von Dr. Katharina Hastenrath
03. Dezember 2019 / Erschienen in Compliance Praxis 4/2019, S. 16
Warum digitale Lösungen? Straffe Budgets, herausfordernde Themen und ein stetig wachsender Umfang an Aufgaben sind das tägliche Brot der meisten Compliance-Praktiker. Um diese Anforderungen erfüllen zu können, müssen Compliance-Maßnahmen nicht nur effektiv, sondern auch effizient sein. Schulungen sind im Rahmen der Compliance-Programme eine der wichtigsten Möglichkeiten, um den Mitarbeitern – vor allem den Risikoträgern – Compliance-Themen zu erläutern. In einem zweiten Schritt nach dieser Wi...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden