Navigation
Seiteninhalt

Compliance in der Bauwirtschaft

Branchen, die von betriebswirtschaftlich bedeutenden Entscheidungen der öffentlichen Hand abhängen, sind laut einem Ranking von Transparency International besonders anfällig für korrupte Praktiken. Die Baubranche rangierte im Bribe Payers Index 2011 an letzter Stelle von 19 Sektoren. Im folgenden Beitrag werden die Risikobereiche für ein Compliance-Management-System in der Bauwirtschaft skizziert sowie internationale Initiativen zur Verbesserung der Situation vorgestellt.
Von DI Peter Fischer
02. Dezember 2013 / Erschienen in Compliance Praxis 4/2013, S. 18
Die Verletzung von Verhaltensstandards und strafrechtlichen Normen kann mit verheerenden Folgen für ein Unternehmen verbunden sein. Regelmäßige Medienberichte über Korruptionsskandale oder rechtswidrige Wettbewerbsabsprachen verdeutlichen dies. Die Dynamik des globalen Marktes macht es für international agierende Unternehmen unerlässlich, potenzielle Gefahrenquellen ständig zu beobachten, Risiken frühzeitig zu erkennen und bestehende Prozesse den aktuellen Entwicklungen und Bedürfnissen anzup...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden