Navigation
Seiteninhalt

Compliance-Kommunikation: Überzeugen statt Überreden

Nicht selten haben Compliance-Verantwortliche den Eindruck, dass Mitarbeiter beim Thema Compliance zwar Zustimmung zeigen, jedoch in Wirklichkeit nicht richtig überzeugt sind. Der folgende Text stellt einen Ansatz vor, wie Mitarbeiter von Compliance-Inhalten tatsächlich überzeugt werden können.
Von Dipl.-Kfm. Thomas Schneider
04. Dezember 2017 / Erschienen in Compliance Praxis 4/2017, S. 22
Bei aller grundsätzlichen Überzeugung, dass Compliance ein wichtiges Anliegen ist, folgen nicht wenige Mitarbeiter den Vorgaben nur, solange entsprechender Druck aufgebaut wird. Präsenzschulungen werden passiv konsumiert, Schulungsprogramme durchgeklickt und damit verbundene Tests so lange wiederholt, bis schließlich das gewünschte Ergebnis zustande kommt. Fällt einmal wirklich etwas vor, beschreiten Mitarbeiter nicht selten den sogenannten „kleinen Dienstweg“, solange sie den Compliance-Vers...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden