Navigation
Seiteninhalt

Compliance-Risikoanalyse und Risikomanagement: Von der Koexistenz zur Synergie

Während sich Risikomanagement-Systeme in vielen Unternehmen bereits fest etabliert haben, ist Compliance eine junge Disziplin. Erster Schritt zur Einführung eines Compliance-Management-Systems ist die Compliance-Risikoanalyse, die in Inhalten und Methoden breite Überschneidungen mit dem Risikomanagement hat. Trotzdem werden die beiden Systeme in der Regel parallel geführt, ohne vorhandene Synergiepotenziale zu heben.
Von Mag. DI Katharina Schönauer , Mag. Raphael Iglhauser
01. Juni 2015 / Erschienen in Compliance Praxis 2/2015, S. 20
Nach dem Prinzip der risikobasierten Vorgehensweise bildet das Enterprise Risk Management (ERM) die Basis für nachgelagerte Managementsysteme und Instrumente, wie ein Internes Kontrollsystem (IKS) oder ein Compliance-Management-System (CMS). Sowohl das GmbH-Gesetz als auch das Aktiengesetz schreiben eine Überwachung der Wirksamkeit des internen Kontrollsystems und des Risikomanagementsystems der Gesellschaft vor. Der Aufbau eines CMS wiederum beginnt mit einem Compliance-Risk-Assessment, wie ...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 449,- EUR (EU-Ausland 459,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden