Navigation
Seiteninhalt

Antikorruption – Über die Einführung einer Policy

Der UK Bribery Act (UK-BA) ist ein hervorstechendes Beispiel für den weltweiten Trend zu mehr Regulierung. Das britische Antikorruptionsgesetz liefert praktikable Leitlinien zur Einführung einer Antikorruptions-Policy. Darüber hinaus eignet sich das Thema Antikorruption auch dazu, um sich als modernes Unternehmen den Compliance-Grundlagen generell zu nähern. – Bevor es zum Schadensfall kommt.
Von Elfriede Jirges
31. Mai 2012 / Erschienen in Compliance Praxis 2/2012, S. 17
Die Inkraftsetzung des UK Bribery Acts (UK-BA) in Großbritannien im März 2011 erregte in ganz Eurpoa großes Aufsehen. Der UK-BA umfasst sechs Punkte: Proportionate Procedures (Geeignete Verfahrensweisen), Top Level Commitment (Bekenntnis der Geschäftsführung), Risk Assessment, Due Diligence (Sorgfältige Auswahl der Geschäftspartner), Communication (including training), Monitoring and Review Für die Nichteinhaltung es UK-BA sind Strafen vorgesehen. Mittlerweile gab es im Vereinigten Königreich...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden