Navigation
Seiteninhalt

„Ich denke, die Regeln sind klar“

Interview. Integrität hat für das Ansehen der Strafverfolgungsbehörden bei der Bevölkerung höchste Bedeutung. Seit einigen Jahren entsteht im Innenministerium eine Compliance-Struktur, die integres Agieren auf allen Ebenen garantieren soll. Wir fragten Bundesinnenministerin Johanna Mikl-Leitner nach ihrer Sicht auf Compliance und die spezielle Rolle des Innenressorts bei der Bekämpfung von Korruption in der öffentlichen Verwaltung.
Von Mag. Klaus Putzer
01. März 2016 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2016, S. 8
Im Interview Johanna Mikl-Leitner Die ÖVP-Politikerin wurde in Hollabrunn in Niederösterreich geboren und studierte Wirtschaftspädagogik an der Universität Wien. 1998 wurde sie Landesgeschäftsführerin der ÖVP, von 25. Oktober 1999 bis 30. Juni 2003 war sie Abgeordnete zum Nationalrat, ab 24. April 2003 war sie Mitglied der niederösterreichischen Landesregierung und zuständig für Soziales, Arbeit und Familie. 2008 wurde Mag.a Johanna Mikl-Leitner Stellvertreterin von Bundesparteiobmann Josef P...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden