Navigation
Seiteninhalt

Das Verquere mit dem Korruptionsdiskurs

Ohne Schmiergelder läuft nichts. Schuld sind immer die Anderen. Vor allem die Beamten. Und es kommt ja niemand zu Schaden. – Greift der öffentliche Diskurs um Korruption bewusst zu kurz? Überlegungen zur (internationalen) Korruptionsdiskussion.
Von Mag. Martin Kreutner MSc
23. Februar 2011 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2011, S. 40
So alt ist das Thema eigentlich gar nicht und dann doch wieder schon. Jedenfalls wurde es bis vor ein, zwei Jahrzehnten – sofern überhaupt – als rein nationale Angelegenheit reklamiert, Einmischung von außen war unerwünscht. Die Zeiten haben sich geändert, vieles ist besser geworden, in manchen Bereichen gibt es aber auch stark regressive Entwicklungen. Und zu verabschieden gilt es sich hier und dort von der Mär, das Musterknaben-Image gepachtet zu haben. Generell müsste die Diskussion breite...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 449,- EUR (EU-Ausland 459,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden