Navigation
Seiteninhalt

Deutschland: Umstrittene „Stärkung der ­Integrität“ in der Wirtschaft

Die deutsche Bundesregierung will mit einem „Gesetz zur Stärkung der Integrität in der ­Wirtschaft“ Wirtschaftskriminalität härter bestrafen, der Bundesrat fordert Nachbesserungen. Doch braucht es den Gesetzgeber, um organisationale Integrität zu stärken?
Von Katja Nagel
01. Dezember 2020 / Erschienen in Compliance Praxis 4/2020, S. 42
Ende September dieses Jahres hat sich der Bundesrat mit dem Vorhaben der Bundesregierung befasst, durch das geplante Verbandssanktionengesetz die Wirtschaftskriminalität wirksamer zu bekämpfen und das Vertrauen in die Integrität der Wirtschaft zu stärken. Mit dem Ergebnis, dass die Regierung das Gesetz abändern solle, weil KMUs mit den Anforderungen überfordert sein könnten. Außerdem müsse man eine Überlastung der Justiz vermeiden. Ganz unabhängig davon, ob der Gesetzesentwurf in seiner jetzi...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 449,- EUR (EU-Ausland 459,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden