Navigation
Seiteninhalt

Wirtschaftskrise erschwert KMU Kreditaufnahme

Die Wirtschaftskrise hat kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Zugang zu Bankkrediten erschwert. Der Anteil erfolgloser Kreditanträge erhöhte sich in Europa zwischen 2007 und 2010 in 19 der 20 Mitgliedstaaten, für die Daten zur Verfügung stehen. Aus Österreich liegen keine Daten vor.
Von Redaktion
04. Oktober 2011

Die höchsten Anstiege von erfolglosen Kreditanträgen wurden in Bulgarien (von 3% im Jahr 2007 auf 36% in 2010), Irland (von 1% auf 27%) und Lettland (von 4% auf 26%) beobachtet. Der Anteil erfolgloser Anträge verringerte sich nur in Schweden (von 9% auf 6%).

Im Jahr 2010 wurden die höchsten Anteile an erfolglosen Kreditanträgen in Bulgarien (36%), Irland (27%), Lettland (26%), den Niederlanden (23%), Litauen und dem Vereinigten Königreich (je 21%) verzeichnet und die niedrigsten in Finnland (0,2%), Malta (2%), Zypern und Polen (je 4%) sowie Italien (5%).

Diese Daten werden von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht und basieren auf einer Erhebung von 25 000 Unternehmen in der EU, welche ebenfalls Informationen über schnell wachsende Unternehmen, den zukünftigen Finanzbedarf von KMU und wahrgenommene Faktoren, die das zukünftige Unternehmenswachstum einschränken, beinhaltet. Diese Daten werden im Zusammenhang mit der Europäischen KMU-Woche veröffentlicht, die vom 3. bis 9. Oktober in 37 europäischen Ländern stattfindet.

Größte Rückgänge der Erfolgsquoten in Bulgarien, Irland, Dänemark und Litauen

Werden erfolgslose Anträge ausgeschlossen, können die Anträge aufgeteilt werden in solche, die (vollständig) erfolgreich und solche, die teilweise erfolgreich sind, d.h. die unter weniger günstigen Bedingungen als ursprünglich beantragt erteilt wurden.

Der Anteil der erfolgreichen Kreditanträge von KMU war in allen Mitgliedstaaten, für die Daten verfügbar sind, im Jahr 2010 niedriger als im Jahr 2007 und der Anteil von nur teilweise erfolgreichen Kreditanträgen stieg in allen Mitgliedstaaten an.

Die größten Rückgänge in den Erfolgsquoten wurden in Bulgarien (von 87% aller Kreditanträge im Jahr 2007 auf 43% in 2010), Irland (von 97% auf 53%), Dänemark (von 92% auf 60%), Litauen (von 89% auf 58%), Griechenland (von 88% auf 60%) und Spanien (von 87% auf 59%) verzeichnet. Abnahmen von weniger als 10% wurden in Finnland (von 98% auf 96%), Malta (von 94% auf 91%), Schweden (von 84% auf 78%), Polen (von 92% auf 85%), Italien (von 87% auf 78%), Belgien (von 92% auf 83%) und Deutschland (von 85% auf 76%) beobachtet.

Im Jahr 2010 war die Erfolgsquote von Kreditanträgen von KMU am höchsten in Finnland (96%), Malta (91%), Polen (85%), Frankreich und Belgien (je 83%), während die höchsten Anteile von teilweise erfolgreichen Anträgen in Griechenland (30%), Spanien (28%), Bulgarien und Dänemark (je 22%) verzeichnet wurden.

Autoren

782_632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...