Navigation
Seiteninhalt

USA: Eisenbahngesellschaft wegen Altersdiskriminierung verurteilt

BNSF Railway, eine der größten US-amerikanischen Eisenbahngesellschaften, wurde von einem Gericht wegen Diskriminierung aus Altersgründen zu einer Strafe von 95.000 Dollar verurteilt.
Von Redaktion
25. November 2010

Nach einer Meldung der US-amerikanischen Equal Employment Opportunity Commission (Kommission zur Chancengleichheit am Arbeitsplatz – EEOC) verwehrte der Eisenbahngigant zwei Männern aufgrund ihres Alters die Anstellung. Die beiden hatten sich im Oktober 2005 für Jobs zur Strecken-Instandhaltung beworben und waren zu diesem Zeitpunkt 43 und 55 Jahre alt. Der Vorfall ereignete sich in der Texas-Division des Unternehmens, zu der die Staaten Texas, Oklahoma, Arkansas und Teile von Kansas zählen. Nach dem gescheiterten Versuch eines außergerichtlichen Vergleichs klagte die EEOC im Juli 2007 (Civ-07-734-D).

Entschädigungen und Anti-Diskriminierungsschulungen

Die BNSF wird dem 55-Jährigen 75,000 Dollar und dem 43-Jährigen 20,000 Dollar als Entschädigung für entgangenen Lohn bezahlen. Zusätzlich stimmte die BNSF umfassenden Ausbildungsmaßnahmen zu Anti-Diskriminierung zu, die innerhalb der kommenden zwei Jahre stattfinden sollen, nämlich immer dann, wenn das Unternehmen Tarifvertrags-Arbeiter einstellt. In erster Linie soll die gesamte Personal-Führungsriege die geplante Fortbildung in Form eines „Training on the job“ durchlaufen. Im gleichen Zeitraum muss die BNSF jede einzelne Beschwerde wegen Altersdiskriminierung an den EEOC Regionalanwalt melden.

„Gerade im aktuellen wirtschaftlichen Klima ist es von zentraler Bedeutung, die Beschäftigten vor Diskriminierungen zu schützen, die auf Charakteristiken wie dem Alter basieren, die nichts mit der Arbeitsleistung zu tun haben,“ sagte die EEOC Regionalanwältin Barbara Seely. „Wir freuen uns sehr über die Schulungen, die BNSF in der Region Texas durchführen wird und hoffen, dass sie beispielgebend für die anderen Divisionen des Unternehmens sein werden.“

Die BNSF ist ein in 28 US-Staaten tätiges Unternehmen mit ungefähr 38.000 Beschäftigten.
Die EEOC ist für die Durchsetzung von Bundesgesetzen gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz verantwortlich.

Mag. Manuela Taschlmar

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...