Navigation
Seiteninhalt

Transparenzdatenbank „Meine Abgeordneten“ gestartet

Die Online-Plattform www.meineabgeordneten.at sammelt öffentliche Informationen über Österreichs Spitzenpolitik und macht diese frei abrufbar.
Von Redaktion
08. November 2011

Ab sofort können Bürger gebündelt Einblick in die politischen, beruflichen und privaten Interessen von Spitzenpolitikerinnen und -politikern nehmen. Auf der Website www.meineabgeordneten.at sind öffentlich verfügbare Daten von über 280 österreichischen Spitzenpolitikern gesammelt. Dargestellt werden einstige und aktive Firmenbeteiligungen, Organfunktionen in Unternehmen aber auch Vereinsfunktionen. Zudem werden Reden im Parlament und Presseaussendungen der Politiker dokumentiert. Einbezogen wurden die Mitglieder der Bundesregierung, des Nationalrats, des Bundesrats und des Europaparlaments.

Vertrauen in Politik wieder stärken

Ins Leben gerufen wurde die Datenbank vom Verein Respekt.net gemeinsam mit den Umsetzungspartnern MediaClan (Konzeption, Entwicklungsleitung und Redaktion) und kolkhos.net (technische Umsetzung in Kooperation mit Max Kossatz). Für das Projekt „Meine Abgeordneten“ haben im Frühjahr rund 200 Österreicher einen Betrag von insgesamt rund 22.000 Euro gespendet.
Martin Winkler, Präsident des Vereins Respekt.net, glaubt, dass das Projekt einen Beitrag zur besseren Transparenz in der Politik leisten und damit das Vertrauen in die Politik wieder wachsen lassen werde.

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...