Navigation
Seiteninhalt

Neue Leitlinien zur Korruptionsprävention für das Arbeitsmarktservice Österreich – ein Praxisbeispiel

Anfang des Jahres hat das Arbeitsmarktservice (AMS) Österreich Leitlinien zur Korruptionsprävention in Kraft gesetzt. Diese richten sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sollen Orientierung und Anleitung zu korrektem Verhalten geben.
Von Mag. Eva Weiszgerber
05. September 2013 / Erschienen in Compliance Praxis 3/2013, S. 4
Das Unternehmen Das AMS ist das führende Dienstleistungsunternehmen am Arbeitsmarkt in Österreich, verfügt über rund 110 Geschäftsstellen und ist Dienstgeber für mehr als 5.400 Beschäftigte. Es steht als größter Arbeitsmarktdienstleister naturgemäß auch stark im Fokus der Öffentlichkeit. Das AMS bekennt sich dazu, seine Dienstleistungen professionell und objektiv zu erbringen. Ausgangslage, Motivation und Zielsetzung Ausgangspunkt für die Beschäftigung der Abteilung Revision mit dem Thema „Ko...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden