Navigation
Seiteninhalt

Kartellermittlungen bei Autozulieferern

Die Europäische Kommission hat gestern ein Prüfverfahren gegen mutmaßliche Beteiligte an verschiedenen Kartellen von Kabelbaumzulieferern für die Automobilindustrie eröffnet. Auch andere Segmente in der Fahrzeugteilebranche werden untersucht.
Von Redaktion
10. August 2012

Die Wettbewerbshüter in der EU-Kommission haben eine Untersuchung zu mutmaßlichen Kartellen von Zulieferern elektrischer Kabelbäume für PKWs im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) eingeleitet. Dieses Verfahren ist Teil weitergehender Untersuchungen zu möglichen Kartellen in der Automobilindustrie.

Im Februar 2010 durchsuchte die Kommission die Räumlichkeiten einer Reihe von Kabelbaumherstellern. Erhärte sich der Kartellverdacht, könnte ein Verstoß gegen das Verbot von Kartellen und wettbewerbsbeschränkenden Praktiken vorliegen, hieß es aus Brüssel.

Darüber hinaus hat die Kommission vor kurzem unangekündigte Kontrollen in weiteren Segmenten der Fahrzeugteilebranche durchgeführt, da sie die Existenz von Kartellen vermutet. Die Kontrollen erstreckten sich auf die Bereiche „Systeme für die Insassensicherheit“, „Wälz- und Gleitlager“ und „Thermosysteme“.

Für den Abschluss der Ermittlungen im Falle wettbewerbswidrigen Verhaltens gibt es keine verbindliche Frist. Die Dauer einer kartellrechtlichen Untersuchung hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem von der Komplexität des jeweiligen Falls, der Bereitschaft des betroffenen Unternehmens zur Zusammenarbeit mit der Kommission sowie der Ausübung der Rechte auf Verteidigung.

Hintergrund

Kabelbäume sind kombinierte Kabelsysteme für Kraftfahrzeuge zur Stromversorgung der elektronischen Fahrzeugkomponenten; sie verbinden die Fahrzeugcomputer mit den jeweils zugehörigen Fahrzeugelementen. Der Kabelbaum wird häufig als „zentrales Nervensystem“ des Fahrzeugs bezeichnet.

(PM, kp)

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...