Navigation
Seiteninhalt

Interne Untersuchungen: Ende der Vertraulichkeit?

In einem aktuellen, in Deutschland nicht unumstrittenen Beschluss hat das Landgericht Hamburg die Beschlagnahme von Interviewprotokollen, die Rechtsanwälte im Rahmen einer internen Untersuchung angefertigt haben, für zulässig erklärt.
Von Mag. Anna Luger
30. Mai 2011 / Erschienen in Compliance Praxis 2/2011, S. 6
Mit Korruptionsvorwürfen konfrontierte Unternehmen sind vermehrt um eine eigenständige, interne Aufklärung bemüht. Zu diesem Zweck beauftragen sie regelmäßig externe Berater, insbesondere Rechtsanwaltskanzleien, interne Untersuchungen durchzuführen. Wirksames Instrument für die Feststellung allfälliger Missstände und/oder Gesetzesverstöße im Unternehmen ist die Durchführung von Mitarbeiterinterviews. Unterlagen bei Rechtsanwälten beschlagnahmt Im vorliegenden Fall beauftragte der Aufsichtsrat...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden