Navigation
Seiteninhalt

Deutsche Hochschule gibt Leitlinien für Compliance Management heraus

Das Konstanz Institut für Corporate Governance hat Leitlinien zur Etablierung von Compliance-Management-Systemen entwickelt, angepasst an unterschiedlich große Unternehmen. Die Leitlinien stehen kostenlos zum Download zur Verfügung.
Von Redaktion
13. Juni 2014

Welche Strukturen sind notwendig, um ein angemessenes und wirksames Compliance Management sicherzustellen? Ist es notwendig, einen eigenen Compliance Officer zu haben? Wie können Unternehmen durch ein funktionsfähiges Compliance-Management-System die Erfüllung der wesentlichen Organisationspflichten bei der Leitung von Unternehmen sicherstellen?

Der Beantwortung dieser und weiterer Fragen ist das Forschungsprojekt „Leitlinien für das Management von Organisations- und Aufsichtspflichten“ des Konstanz Institut für Corporate Governance (KICG) der Hochschule Konstanz (HTWG) nachgegangen. Dabei wurde es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Standards & Empfehlungen

Ziel war es, die Anforderungen zur Erfüllung der wesentlichen Organisationspflichten bei der Leitung von Unternehmen zu identifizieren, die Prinzipien der dazu erforderlichen Management-Maßnahmen zu untersuchen sowie daraus abgeleitete Leitlinien zur Beurteilung der Organisations- und Aufsichtspflichten zu erstellen. Ergänzend geben die Autoren Empfehlungen zur Umsetzung konkreter Maßnahmen im Rahmen eines angemessenen und funktionsfähigen CMS für Unternehmen unterschiedlicher Compliance-Komplexitätsstufen.

Das Projekt wurde von 25 Kooperationspartnern aus der Wirtschaft und Beratung unterstützt (u.a. Daimler, Deloitte, EY, PwC, Siemens). Die Leitung der Studie hatten Prof. Dr. Stephan Grüninger (Wissenschaftlicher Direktor des KICG), RAuN Dr. Roland Steinmeyer (Partner bei WilmerHale, Berlin) und Prof. Dr. Josef Wieland (Direktor des LEIZ, Zeppelin Universität Friedrichshafen) inne.

Ergebnisse der Studie

Aus dem Forschungsprojekt sind nun insgesamt sechs Dokumente hervorgegangen, die zum kostenlosen Download bereitstehen (s. Kasten):

  • Guidance – enthält ausführliche Begründungen und weiterführende Erklärungen zu den wesentlichen Elementen eines CMS.

  • Leitlinien 1 bis 4 - sind speziell auf die besonderen Anforderungen und Gegebenheiten in Unternehmen unterschiedlicher Compliance-Komplexität ausgerichtet.

  • Annex - beinhaltet spezifische Anforderungen und Risikotreiber, die bei der Ausgestaltung und Umsetzung von CMS von allen Unternehmen unabhängig von ihrer Größe u.U. aufgrund ihrer Internationalität oder der Besonderheit ihres Geschäfts zu beachten sind.

Kommentierungen, Anregungen, Ergänzungen und Feedback zu den Leitlinien sind unter der E-Mail-Adresse compliance-pflichten@htwg-konstanz.de willkommen.

Projektergebnisse zum Download:

(Download) (Download)

 (Unternehmen bis 250 Mitarbeitern)

(Download)

(Unternehmen mit 250 bis 3.000 Mitarbeitern)

(Download)

 (Unternehmen mit 3.000 bis 20.000 Mitarbeitern)

(Download)

 (Unternehmen mit mehr als 20.000 Mitarbeitern)

(Download)

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...