Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 4.4.

Von Redaktion
05. April 2018

Datenschutz

Nur ein Drittel der österreichischen Firmen hält sich für gut auf die DSGVO vorbereitet, so Die Presse (Premium-Inhalt). Mehr als die Hälfte wollen das Problem per Excel-Sheet angehen.

Ab dem 7. April 2018 müssen alle Unternehmen, die die Daten von türkischen Staatsbürgern speichern und verarbeiten, die Vorschriften des Türkischen Datenschutzgesetzes (TDtsG) einhalten. Darüber informiert Anwalt.de.

Die Aufregung um den Verkauf von anonymisierten Daten durch deutsche Unternehmen wie die Post sei unbegründet, meint eine Kommentatorin im Handelsblatt.

Facebook und Google würden die Daten der User „aufsaugen“, so Apple-Chef Tim Cook. „Wir glauben, das ist falsch", sagte er laut Die Presse.

Die Trennlinien zwischen Auskunftspflicht und dem Schutz von Betriebsgeheimnissen sei in der DSGVO unscharf, so Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung, im Interview mit dem Industriemagazin.

Bankenrecht

Banken geben unnötig viel Geld für die Bekämpfung von Finanzbetrug aus, zeigt eine exklusive Studie, die das Handelsblatt vorstellt (Premium-Inhalt). Ein Problem: Statt auf Maschinen zu setzen, stocken die Institute kräftig Personal auf.

Antikorruption

Bei der Fußball-WM in Russland werde es manipulierte Spiele geben, prophezeit der Antikorruptionsexperte Declan Hill in einem Interview für den "Standard".

Corporate Governance

Der ehemalige Chef der US-Investmentbank Merrill Lynch, John Thain, eine einstige UBS-Managerin und zwei weitere Manager sollen in den Verwaltungsrat der Deutschen Bank einziehen. (NZZ)

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...