Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 24. 10.

Von Redaktion
25. Oktober 2016

Datenschutz

Google kombiniert einem Bericht des „Guardian“ zufolge seit Juni persönliche Informationen aus seinen Anwendungen wie Gmail und Youtube mit Cookies, die den User im Netz verfolgen. Datenschützer warnen vor dieser Entwicklung.

Geldwäsche

Bankenvertreter fordern laut derStandard.at ein staatliches Register der politisch exponierten Personen (PEPs) in Österreich, für die erhöhte Sorgfaltsmaßstäbe gelten. Die neue EU-Gelwäscherichtlinie definiere nicht klar genug, wer als PEP anzusehen sei.

VW-Abgasaffäre

Die EU erhöht den Druck auf VW: Die europäischen Verbraucher müssten ähnlich gut entschädigt werden wie die US-Kunden, fordert Justizkommissarin Věra Jourová laut „Welt“.

Steuerrecht

Einem Bericht des Handelsblatts zufolge räumt das Gastgeberland der Fußball WM 2018, Russland, der FIFA sowie deren Tochterunternehmen zahlreiche (Steuer-)Privilegien ein.

Antikorruption

Die argentinische Regierung plant laut ORF Online eine Reihe von neuen Gesetzen gegen Korruption. So sollen künftig auch Unternehmen bestraft werden, die versuchen unlauter an öffentliche Aufträge zu gelangen.
Eigentlich wollte Alexis Tsipras mit seiner Syriza-Partei der Korruption den Kampf ansagen. Nicht nur bei der Auktion für neue Fernsehlizenzen gehe es nun aber alles andere als sauber zu, schreibt die F.A.Z.

Kartellrecht

Wegen Wettbewerbsbedenken kündigt der US-Senat eine genaue Prüfung der geplanten Übernahme von Time Warner durch AT&T an. (Handelsblatt)

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...