Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 21. 10.

Von Redaktion
24. Oktober 2016

Geldwäsche

Die Ukraine ermittelt der Kleinen Zeitung zufolge wegen Geldwäsche gegen Kunden der Meinl Bank. Die Meinl Bank in Wien erklärt, von Untersuchungen nicht betroffen zu sein.

Datenschutz

Der US-Konzern Facebook geht gerichtlich gegen das in Deutschland verfügte Verbot, Daten der Tochter WhatsApp auszuwerten, vor. Es ist fraglich, ob der Hamburger Datenschützer überhaupt zuständig ist, so die Handelszeitung.

Steuerrecht

Bei europaweiten Razzien sind europäische Sicherheitsbehörden gemeinsam gegen ein Netzwerk mutmaßlicher Betrüger vorgegangen, die Hunderte Millionen Euro an Mehrwertsteuer hinterzogen haben sollen. (ORF Online)

Nach Angaben des „Standard“ prüft Finanzminister Hans Jörg Schelling Einschnitte bei der Finanzpolizei, die u.a. Schwarzarbeit und Sozialbetrug bekämpft.

Die EU macht im Kampf gegen Steuerflucht der Konzerne Ernst: Konzerne sollen dort ihre Steuern zahlen, wo sie wirtschaftlich aktiv sind. (derStandard.at)

Fraud

Der Flugzeugzulieferer FACC steigert dank guter Nachfrage den Umsatz, so Die Presse. Aufgrund eines Betrugs im Vorjahr gibt es aber rote Zahlen.

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...