Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 19.7.

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
22. Juli 2019

Kartellrecht

Der Chiphersteller Qualcomm soll laut der EU-Kommission einen Konkurrenten mit illegalen Praktiken vertrieben haben und muss nun dafür eine Kartellstrafe von 242 Millionen Euro zahlen, so Spiegel Online.

Managerhaftung

Der frühere Automanager Carlos Ghosn hat in den Niederlanden Klage gegen Nissan und Mitsubishi wegen Vertragsbruchs eingereicht. Der in Japan festgehaltene ehemalige Chef von Renault und Nissan fordert bis zu 15 Millionen Euro an Entschädigung. (Spiegel Online)

Geldwäschebekämpfung

Der Vorsteuergewinn von Dänemarks größter Bank Danske Bank sinkt auch wegen der Geldwäscheermittlungen im zweiten Quartal kräftig, so das Handelsblatt. Auch Swedbank und Nordea verdienen weniger.

Datenschutz

Datendiebstähle gehören zum Alltag unseres digitalen Lebens. Doch die Bußgelder, die die Unternehmen wegen des fahrlässigen Umgangs mit den Kundendaten oft zahlen müssen, kamen bisher nicht beim Verbraucher ändern. Das soll sich ab sofort ändern, meldet die „Welt“.

Amazon soll im Rahmen einer Sonderaktion das Surfverhalten von sieben Millionen Nutzern überwacht haben, berichtet das IT-News-Portal Golem.de.

Produkthaftung

Der US-Flugzeugbauer Boeing hofft, im Herbst wieder eine Betriebserlaubnis für die nach zwei Abstürzen mit einem weltweiten Flugverbot belegten Maschinen vom Typ 737 MAX zu bekommen. Die Kosten in Folge des Flugverbots schlagen im zweiten Quartal mit 4,9 Milliarden Dollar zu Buche. Derweil gibt es Meldungen über ein ähnliches Problem beim Konkurrenten A321neo aus dem Hause Airbus. (Der Standard)

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...