Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 18.12.

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
07. Januar 2020

Managerhaftung

Ein früherer Prokurist der Hypo Alpe-Adria ist am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt von einem Schöffensenat wegen Untreue zu einer Zusatzstrafe von einem Jahr, davon vier Monate unbedingt, verurteilt worden. (ORF.at)

Werden in einer GmbH Vorschriften verletzt, haftet der Geschäftsführer. Sinnvoller wären nach Ansicht zweier Experten Strafen für die Gesellschaft, die den Vorteil daraus zieht. (Der Standard)

VW-Abgasaffäre

Laut einem Urteil des Handelsgerichts Wien führen Dieselabgas-Software-Updates von Volkswagen (VW) sehr wohl zu Verschlechterungen. Das urteilte das HG Wien auf Betreiben des Vereins für Konsumenteninformation (VKI), so ORF.at.

Corporate Governance

Der Präsident des Kleinanlegerverbandes IVA, Wilhelm Rasinger rät laut „Presse“ der ÖBAG davon ab, von ihrem Vorkaufsrecht an dem zum Verkauf stehenden Anteil an den Casinos Austria Gebrauch zu machen. Mehr Sinn habe es, wenn sich die Staatsholding mittelfristig sogar ganz aus den Casinos zurückziehe.

Bankenrecht

Im Zuge einer IT-Sonderprüfung hat die Bafin den Volksbanken erhebliche Mängel vorgeworfen. Den Banken drohen dadurch schlechte Noten für ihr Risikoprofil, wie das Handelsblatt berichtet.

Sanktionen & Embargos

Nach dem Repräsentantenhaus hat auch der Senat in den USA für Sanktionen gegen die Ostseepipeline Nord Stream 2 votiert. Nun muss nur noch Donald Trump unterzeichnen, so Spiegel Online.

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...