Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 16. 2.

Von Redaktion
18. Februar 2018

Managerhaftung

Am Landesgericht Wien beginnt an diesem Freitag die teilweise Neudurchführung des Strafverfahrens gegen ehemalige Manager der OeBS, wie Der Standard meldet.

Corporate Governance

Der Umbau des ÖBB-Aufsichtsrats sei aktienrechtlich in Ordnung gewesen, aber vom Stil her verbesserungswürdig, sagte die Unternehmensrecht-Professorin Susanne Kalss gegenüber dem „Standard“.

Audi-Chef Rupert Stadler, der im Zusammenhang mit der Dieselaffäre zusehends unter Druck geraten ist, steht vor der Ablöse. Er soll aber Finanzchef bei VW werden. (Reuters via DiePresse.com)

Arbeitsrecht

Laut einem anonymen Brief wurden zwölf Mitarbeiter einer oberösterreichischen Firma, die gleichzeitig in Krankenstand gingen, jahrelang gemobbt. Großteils handelte es sich offenbar um junge Mütter, so Die Presse.

Datenschutz

Neue EU-weite Regeln zum Datenschutz verunsichern die Wirtschaft, so das Handelsblatt. Besonders Mittelständler seien wegen der drohenden, millionenschweren Bußgelder überfordert.

Umweltrecht

US-Lkw-Händler können Abgasvorschriften mit einem Trick umgehen: alte Dieselmotoren in neuen Karosserien. Der frühere US-Präsident Obama wollte das Schlupfloch schließen, doch Trump hält daran fest, wie Spiegel Online berichtet.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat BMW von dem Vorwurf entlastet, in eines seiner Modelle eine illegale Abschalteinrichtung zur Abgasreinigung eingebaut zu haben. (FAZ.net)

Geldwäsche

Seit einem Jahr hat die Justiz in Nordrhein-Westfalen eine neue Einheit, die Richter und Staatsanwälte bei der Einziehung von illegal erworbenem Vermögen unterstützt. Die Stelle sei bundesweit einzigartig und werde nun ausgebaut, so Die Welt.

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...