Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 15. 1.

Von Redaktion
16. Januar 2018

Compliance Management

Hubert Neuper, der Organisator des Skiflug-Weltcups auf dem Kulm, kritisiert laut nachrichten.at verschärfte Compliance-Regelungen und andere Gesetzgebungen, die das Veranstalten immer schwieriger machten.

Geldwäschebekämpfung

Für Geschäfte mit „Politisch exponierten Personen“ (PEP) gelten strenge Auflagen. Doch Österreich habe den Kreis der Betroffenen weit ausgedehnt, zudem fehle ein zentrales Register. Dies kritisieren der Rechtsanwalt Georg Krakow und Compliance-Managerein Sigrid Burkowski in der „Presse“ (Premium-Inhalt).

Heute, Montag, tritt in Österreich ein Gesetz in Kraft, das die Vorgaben der EU-Geldwäsche-Richtlinie umsetzt. In ein Online-Firmenregister müssen Unternehmen bis 1. Juni ihre wirtschaftlichen Eigentümer eintragen. (nachrichten.at)

Wirtschaftsrecht

Im Verfahren um ein umstrittenes Raketen-Geschäft mit Taiwan im Jahr 1992 soll der Airbus-Konzern nach eigenen Angaben 104 Millionen Euro Strafe zahlen. Zudem sieht sich Airbus mit einer Anzeige der Republik Österreich wegen des Verdachts auf „arglistige und betrügerische Täuschung“ konfrontiert, wie welt.de berichtet.

Antikorruption

Im ärmsten EU-Land Bulgarien soll eine neue Behörde Amtsmissbrauch und Veruntreuung öffentlicher Gelder eindämmen, meldet die NZZ.

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...