Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 11.1.

Von Redaktion
14. Januar 2019

Managerhaftung

Erstmals verlangt der Autobauer VW im Abgasskandal Schadensersatz von ehemaligen Führungskräften. Die ersten Klagen sind einem Bericht des Handelsblatts zufolge bereits bei Gericht eingegangen.

Schon zum zweiten Mal ist Julius L. Meinl wegen Untreue angeklagt. Ob es tatsächlich zu einem Prozess kommen wird, steht aber noch nicht fest, so Die Presse (Premium-Inhalt).

Datenschutz

Die Post verzichtet künftig darauf, die Parteinähe der Österreicher zu erheben. Alle vorhandenen Informationen darüber werden gelöscht und künftig nicht mehr berechnet oder abgespeichert, sagte Post-Chef Georg Pölzl am Donnerstag. (Die Presse)

Internal Investigation

Der französische Autokonzern Renault hat bei der Bezahlung seines Chefs Carlos Ghosn (64) nach eigenen Angaben keine Unregelmäßigkeiten oder Betrug festgestellt. (Handelsblatt)

Sanktionen & Embargos

In Reaktion auf neue Korruptionsschlagzeilen haben die USA weitere Sanktionen gegen Venezuela angekündigt. Dies meldet die WirtschaftsWoche.

Umweltrecht

Um Klagen des US-Justizministeriums und des Bundesstaats Kalifornien beizulegen, zahlt der italienisch-amerikanische Autobauer Fiat Chrysler mehr als 500 Millionen Dollar (ORF.at).

Bosch zahlt in den USA zur Beilegung des Abgasstreits insgesamt 131 Millionen Dollar. Damit werden alle Forderungen von 47 US-Bundesstaaten beglichen. (derStandard.at)

Cyber-Security

Cyberattacken gehören laut NZZ zum Geschäftsalltag – 40 Prozent aller Schweizer Firmen seien mittlerweile betroffen. Selbst Cyberversicherungen würden wenig Schutz bieten.

VW-Abgasaffäre

Volkswagen ist mit seinem Befangenheitsantrag gegen einen Stuttgarter Richter in den Diesel-Prozessen gescheitert. (Spiegel Online)

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...