Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 10. 3.

Von Redaktion
13. März 2017

Compliance Officer

Das deutsche Verteidigungsministerium hat einen Compliance-Beauftragten ernannt. Dies berichtet die Süddeutsche Zeitung (kostenpflichtiger Inhalt).

Corporate Governance

VW strukturiert die Gehälter seines Führungspersonals um. Die Mitglieder des Aufsichtsgremiums sollen Spiegel Online zufolge künftig keine Bonuszahlungen mehr bekommen.

Antikorruption

In China frisst sich Korruption wie ein Krebsgeschwür durch Staat und Wirtschaft. Ein neues Buch, das die Neue Zürcher Zeitung vorstellt, geht den Ursachen dafür nach.

Nach belastenden Aussagen eines Zeugen im Prozess um die BZÖ-Wahlbroschüre aus dem Jahr 2009 ist die Anklage gegen den freiheitlichen Ex-Landeshauptmann Gerhard Dörfler ausgeweitet worden. Er tritt nun als Bundesrat zurück, meldet ORF Online.

Südkoreas Präsidentin Park Geun-hye muss ihr Amt wegen eines Korruptionsskandals um eine langjährige Vertraute endgültig räumen. (u.a. derStandard.at) 

Geldwäsche

In der Causa Eurofighter hat die Staatsanwaltschaft nun Ermittlungen gegen einen früheren Magna-Vorstand wegen des Verdachts auf Geldwäsche und Beitrag zur Untreue aufgenommen. Der Betroffene weist die Vorwürfe zurück, so die Kronen Zeitung.

Kartellrecht

Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) hat dem Verkauf von ATV an ProSiebenSat.1 Puls 4 zugestimmt. Sie stellt keinen Prüfungsantrag ans Kartellgericht, teilte die BWB gestern Abend laut ORF Online mit.

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...