Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 04.09.

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
05. September 2012

Fraud

Ermittlungen wegen Untreue im Fall der 2008 notverstaatlichten Kommunalkredit hätten bisher nicht allzu große Fortschritte gebracht, berichtet Der Standard. Es sei mit einer Einstellung des Verfahrens zu rechnen.

Antikorruption

Im Schmiergeldprozess gegen den früheren MAN-Vorstand Anton Weinmann hat ein ehemaliger Chefjurist Vorwürfe gegen den Angeklagten dementiert, berichtet Welt Online.

Auf der Transparenzplattform "Meine Abgeordneten" sind ab sofort auch die Mitglieder des Wiener Landtags bzw. Gemeinderats sowie der Stadtregierung abrufbar. (derStandard.at)

Die Korruption bei Polizei und Justiz Mexikos ist für den scheidenden mexikanischen Präsidenten Felipe Calderon der Grund für die ausufernde Gewalt in seinem Land. (wienerzeitung.at)

Whistleblowing

Das Land Baden-Württemberg hat am Montag ein System im Internet eingeführt, über das anonyme Hinweise auf – vor allem wirtschaftskriminelle – Straftaten gegeben werden können, so Welt Online.

Datenschutz

Die vom Bundeskanzleramt vorgelegte Novelle zum Datenschutzgesetz (DSG) ist in der Begutachtung auf einige Kritik gestoßen, etwa im Finanzministerium, der Rechtsanwaltskammer und dem ÖGB. (relevant.at)

IT-Security

Das russische Verteidigungsministerium hat am Rande der IFA in Berlin ein eigenes, sicheres Android-Tablet vorgestellt, meldet derStandard.at.

Public Law

Der ORFdarf seine Meinungs-Seite debatte.orf.at weiter betreiben. Nach Ansicht des Verwaltungsgerichtshofs (VwGH) widerspricht das Web-Angebot nicht dem ORF-Gesetz, wie derStandard.at meldet.

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...