Navigation
Seiteninhalt

Compliance Presseschau, 9.1.2022

Aktuelle Compliance-Nachrichten aus der Presse.
Von Redaktion
09. Januar 2022

Kartellrecht

Das Kartellamt bringt sich gegen Google in Stellung. Die Behörde leite damit eine neue Ära in der Wettbewerbsaufsicht ein, meint ein Kommentator der F.A.Z.

Die französische Datenschutzbehörde hat harte Strafen gegen die beiden US-Konzerne Google und Facebook verhängt. In beiden Fällen geht es um missverständliche Cookieeinstellungen, so Die Zeit.

Geldwäschebekämpfung

Eigentlich wollte die Londoner Kanzlei Mishcon de Reya im vergangenen Jahr an die Börse gehen. Nun hat sie laut Börsen-Zeitung eine Rekordstrafe für Verstöße gegen die Geldwäsche-Bestimmungen erhalten.

Kapitalmarktrecht

Anleger verklagen Airbus, nachdem sie mit Aktien des Unternehmens Verluste von 300 Millionen Euro erlitten haben. Auch KPMG und EY stehen im Fokus der Kläger, wie die WirtschaftsWoche meldet.

Der Betrug mit Kryptowährungen hat im vergangenen Jahr einer Studie zufolge Rekordausmaße erreicht. Allerdings erhöhte sich auch das gesamte gehandelte Volumen von Cyberdevisen massiv, so Der Standard.

Die Gründerin der Bluttest-Firma Theranos, Elizabeth Holmes, ist des Betrugs schuldig gesprochen worden, so Spiegel Online. Die 37-Jährige habe Investoren mit vorsätzlichen Falschbehauptungen über die Theranos-Technologie dazu verlockt, Gelder in ihr Unternehmen zu investieren.

Antikorruption

Das Korruptionsnetzwerk von Jacob Zuma hat Südafrikas Staatskassen einst in Rekordzeit geleert. Die Aufarbeitung der Staatsplünderung dagegen erfolgt quälend langsam, heißt es in der NZZ.

Datenschutz

Bundesdatenschutzbeauftragter Kelber wehrt Bedenken gegen ein Impfregister ab. Die Regierung habe den Spielraum des Datenschutzes bisher nicht ausgenutzt. (F.A.Z.)

Wirtschaftsrecht

EU-Regeln sehen vor, dass Fluglinien einen großen Teil der Start- und Landerechte nutzen müssen, um sie nicht zu verlieren – trotz coronabedingt drastisch gesunkener Nachfrage. Dagegen laufen sowohl große Fluglinien wie Umweltschützer Sturm. (ORF.at)

Corporate Governance

Der langjährige Präsident des Aufsichtsrats der Spanischen Hofreitschule tritt zurück. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen des privaten Kaufs eines Lipizzaners gestartet, so Die Presse.

In den Top-Etagen börsennotierter deutscher Unternehmen gibt es einer Studie zufolge so viele Frauen wie nie zu zuvor, berichtet Die Presse. Der Anteil weiblicher Führungskräfte im Vorstand stieg auf 13,4 Prozent.


 

Autoren

782_632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...