Navigation
Seiteninhalt

Wirtschaftskriminalität: Der Faktor Mensch

Interview. „Phishing“, „Spearing“, „Whaling“, „Spoofing“ – so zahlreich wie die Neologismen zu neuen Formen der Wirtschaftskriminalität, so vielfältig sind die Risiken, die Unternehmen durch den „Faktor Mensch“ drohen. Die Schweizer Expertin für Wirtschaftskriminalität Sonja Stirnimann untersucht in einem neuen Buch Ursachen, Motivationen und Lebenszyklen wirtschaftskrimineller Handlungen und gibt Verantwortlichen Hinweise, wie sie trotzdem handlungsfähig bleiben können.
Von Mag. Klaus Putzer
02. Dezember 2018 / Erschienen in Compliance Praxis 4/2018, S. 10
Im Interview Sonja Stirnimann Sonja Stirnimann ist diplomierte Wirtschaftsprüferin, Certified Fraud Examiner, hält einen internationalen Executive MBA in Financial Services & Insurance und ist Wirtschaftsmediatorin. Als Expertin ist sie spezialisiert auf die Prävention, Aufdeckung und Aufarbeitung von Wirtschaftskriminalität und Non-Compliance in globalen Unternehmen sowie auf die umfassende Begleitung Betroffener. Compliance Praxis: In Ihrem Buch zum „Mensch als Risikofaktor bei Wirtschafskr...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden