Navigation
Seiteninhalt

Interne Regelungen: Lästige Bürde oder nützliches Hilfsmittel?

Interne Regelungen in Unternehmen werden oft darauf reduziert, dass sie ungesetzliches Verhalten verhindern sollen. In Wirklichkeit wird erst mit Hilfe klarer Regeln die produktive Zusammenarbeit vieler Menschen möglich. Trotzdem sind in vielen Organisationen interne Regelungen schlecht auffindbar, schwer verständlich, veraltet und oft sogar widersprüchlich. Die aktuelle Studie liefert aufschlussreiche Einsichten zur Wahrnehmung interner Regelungen in Unternehmen und konkrete Ansatzpunkte, wie sie besser gehandhabt werden könnten.
Von Dipl. Kfm. Michael Siegmund , Mag. Alex Dubas
05. Dezember 2016 / Erschienen in Compliance Praxis 4/2016, S. 16
Vorweg: Interne Regelungen werden von mehr als 67 Prozent der befragten Mitarbeiter täglich genutzt und von einem Drittel (29,9%) wöchentlich. Doch nur die wenigsten Unternehmen erschließen den vollen Mehrwert von Regelungen für sich. Meist fehlt das Bewusstsein dafür, wie sehr sich dieses vermeintlich bürokratische Thema auf die Produktivität und den Unternehmenserfolg auswirkt. Das ist ein zentrales Ergebnis der Studie „Interne Regelungen – Ihr Freund und Helfer?!“, welche von Ancoreage Man...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 449,- EUR (EU-Ausland 459,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden