Navigation
Seiteninhalt

Compliance als Wettbewerbsvorteil

Wie muss ein Compliance Officer das Thema Compliance im Top-Management positionieren, um der Geschäftsführung zu beweisen, dass er auch aus strategischer Sicht einen Beitrag zum Wettbewerbsvorteil des Unternehmens liefern kann? Diese in der Praxis relevante Frage beantwortet der Autor des Beitrags mit drei Grundthesen.
Von Dr. Christoph Schertler
29. Februar 2012 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2012, S. 16
Um die einleitend genannte strategische Kernfrage beantworten zu können, muss als erstes die Vorfrage geklärt werden, ob ein funktionierendes Compliance-System überhaupt einen Wettbewerbsvorteil darstellen kann. Stellt ein funktionierendes Compliance-System einen Wettbewerbsvorteil dar? Der Anknüpfungspunkt zur Beantwortung der Frage, ob ein funktionierendes Compliance-System überhaupt einen Wettbewerbsvorteil darstellen kann, besteht schon in der Definition des Wortes „Wettbewerbsvorteil“: S...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden