Navigation
Seiteninhalt

Compliance Risk Culture Monitoring bei der ING-DiBa Austria

Die niederländische ING Groep N.V. hat mit dem sogenannten „Compliance Risk Culture Monitoring (CRCM)“ eine innovative Methode entwickelt, um die Risikogeneigtheit von Organisationseinheiten erfassen zu können und Verbesserungen anzustoßen. Basis für die Risikobewertung sind systematisch geführte qualitative Einzelinterviews mit ausgewählten Mitarbeitern. Die Compliance-Verantwortlichen der ING-DiBa Austria konnten mit der eigenständigen Durchführung des CRCM mehrere positive Effekte erzielen.
Von Mag. Philipp Harsdorf-Enderndorf LL.M., MBA
01. März 2018 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2018, S. 16
Das Compliance Risk Culture Monitoring (CRCM) wurde in der ING-DiBa Austria im Jahr 2017 erfolgreich ausgerollt. Es setzt Forderungen ua der EZB, des FSB und der Dutch National Bank (DNB) um, die Risikokultur der Banken messbar zu verbessern. Das CRCM ist eine interviewbasierte Methodik, die Verhaltenstreiber, die Wirksamkeit von Kontrollen und risikoerhöhende Umstände in Bezug auf das Compliance-Risiko erfasst. Als sogenannte „weiche“ Kontrolle ist das CRCM als Ergänzung zu den traditionelle...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden