Navigation
Seiteninhalt

Autorität in der Compliance

Autorität ist für die Compliance aus zwei Perspektiven relevant. Zum einen, wenn Compliance-Verantwortliche gegenüber anderen Abteilungen im Unternehmen Autorität ausüben. Zum zweiten, wenn man Autoritätsverhältnisse innerhalb der Compliance-Organisation betrachtet. Die letzte Perspektive ist Thema des vorliegenden Beitrages.
Von Dipl.-Kfm. Thomas Schneider
01. März 2017 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2017, S. 16
Autorität Der Begriff „Autorität“ klingt verstaubt. Vor allem hochqualifizierte Wissensarbeiter – darunter fallen auch Compliance Officer – möchten überzeugt, vielleicht auch einmal überredet werden, autoritäres Auftreten von Vorgesetzen erscheint jedoch verpönt. Dass Autorität dennoch innerhalb der Compliance-Organisation ein wichtiges Instrument darstellt, führt der weitere Text aus. Autorität bedeutet Machtgefälle. Macht ist im Sinne Max Webers die Möglichkeit, seinen Willen gegen den Will...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden