Navigation
Seiteninhalt

ÖCOV kooperiert mit deutschem Verband BCM

Der Österreichische Compliance Officer Verbund/ÖCOV und der Berufsverband der Compliance Manager/BCM wollen künftig inhaltlich eng zusammenarbeiten. Ein grenzüberschreitender Austausch soll auch auf Arbeitsgruppenebene und bei Konferenzen stattfinden.
Von Redaktion
30. November 2014 / Erschienen in Compliance Praxis 4/2014, S. 41

Auf seiner Generalversammlung in Rust am 26. November 2014 hat der ÖCOV eine inhaltliche Kooperation mit dem deutschen Berufsverband der Compliance Manager (BCM) verkündet. Parallel dazu gab auch der BCM bei seiner Mitgliederversammlung in Berlin die Kooperation bekannt.

Bereits seit dem Sommer waren zwischen den Präsidien Vorgespräche über eine mögliche Kooperation geführt worden. Die Zusammenarbeit war dann nach der letzten Sitzung des ÖCOV am 16. Oktober 2014 in Wien von beiden Seiten einstimmig beschlossen worden.

Künftig wollen ÖCOV und BCM auf verschiedenen Ebenen kooperieren und ihre jeweiligen Arbeitsergebnisse austauschen. Geplant ist, Ergebnisse aus Arbeitsgruppen abzugleichen, gemeinsame Arbeitshilfen zu erstellen und bei Veranstaltungen und Fachkonferenzen zu kooperieren.

Die ÖCOV-Vorstandsmitglieder Roman Sartor, Sabine Fritz und Peter Prebil erwarten sich „eine wertvolle Bereicherung und Qualitätsverbesserung bei unseren Aktivitäten“. Man wolle einen nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung und dem Verständnis von Compliance leisten.

BCM-Präsident Mirko Haase weist auf die zunehmende Internationalisierung der Compliance-Arbeit hin: „Mit dieser Kooperation zeigen der ÖCOV und der BCM, dass ein jeweils nationaler Verband zwar eine wichtige Rolle spielt, die globalisierten Märkte und die weltweite Vernetzung verlangen aber auch im Bereich der Compliance-Verbandsarbeit nach intensivem grenzüberschreitendem Austausch.“

ÖCOV & BCM

Der ÖCOV wurde 2013 gegründet und ist – mit etwa 170 Mitgliedern – die größte Vereinigung von Berufsträgern im Bereich Compliance in Österreich. Der Verbund sieht sich als Plattform zur Förderung und Unterstützung der Compliance Officer, zum Erfahrungsaustausch und zur Entwicklung von Best Practices seiner Mitglieder. Seine Mitglieder sind in den verschiedensten Branchen tätig, unabhängig von der Größe der Organisation. Mehr Informationen unter: www.oecov.at.

Der BCM versteht sich als die berufsständische Vereinigung für Inhouse Compliance-Beauftragte aus Unternehmen, Verbänden und Organisationen. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Weitere Informationen: www.bvdcm.de.

ÖCOV-Arbeitsgruppentreffen im Jänner

Mitglieder des ÖCOV erhalten im Jänner 2015 erstmals die Möglichkeit, an einem Ort an drei aufeinanderfolgenden Arbeitsgruppen von 12 bis 19 Uhr teilzunehmen. Der Termin soll auch ein einladendes Signal für die ÖCOV-Mitglieder in den Bundesländern und ein Anreiz für alle Teilnehmer sein, möglichst interaktiv partizipieren zu können.

Termin

Datum:   19. Jänner 2015

Ort:   Kanzlei Schönherr, Schottenring 19, 1010 Wien

Programm

12 Uhr:   Welcome

12:15 – 13:45 Uhr:   AG Organisation

14:00 – 15:30 Uhr:       AG Korruption und Missbrauch

15:45 – 17:15 Uhr:   AG Kartellrecht

Bis 18.30:   Networking

Anmeldung zum Arbeitsgruppentreffen unter office@oecov.at bis spätestens 12. Jänner 2015.

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...